Was ist bei den Pro-Midifiles anders als bei Midifiles?

XF & Tyros

Seit Dezember 2007 gibt es als zusätzliches Format XF Files und Files für Tyros-Geräte (Neue Produktionen umfassen immer die letzten 3 Tyros Generationen).

Die Files werden ausgehend von unseren "normalen" Midis per Hand angepasst.

Struktur:

Bis auf ein paar kleine Änderungen, bleibt die alte Songstruktur erhalten.
Ausnahme: Bei Bedarf enthält das XF File ein zweites Drumset, welches auf Ch 9 eingesetzt wird. Der ursprüngliche Inhalt von Ch 9 wird dann auf den nächsten freien Kanal eingefügt.

Sysex, Chordal XG (Vocalist) und Score (Notenanzeige):

Jedes File enthält diverse spezifische Setup daten (Sysex etc) z.B. neben Standarts wie, XG und GM Resets, Systemhall, auch Setups für den internen Vocalisten (Preset ChordalXG) Einstellungen zur Notenanzeige (Score). Außerdem enthält jedes File XF Akkordsymbole.

Soundoptimierung:

Die Sounds werden "von unten nach oben" optimiert, damit die "kleinen" Geräte keine Probleme mit Sounds bekommen, die sie nicht besitzen.

Megavoices & co:

Nicht immer müssen Megavoices & co verwendet werden um sagen zu können, dass es sich um ein Tyrosfile handelt. Es gibt je nach Song durchaus auch "normale" Sounds, die verwendet werden können. Also finden Sie Megavoices & co dort, wo es Sinn macht.

Kompatibilität:

Grundsätzlich sollten Sie sich erkundigen, welche Files auf Ihren Geräten laufen! Das können Sie im Handbuch Ihres Gerätes nachlesen.

Korg PA

Sofern Korg PA Geräte oben genannte Funktionalitäten unterstützt, sind diese ähnlich umgesetzt.

Nach aktuellem Stand umfasst das folgende Geräte:

  • Pa3X
  • Pa2Xpro
  • Pa1X
  • Pa900
  • Pa800
  • Pa600
  • Pa500